• Speedhiking:
  • Saar-Hunsrück-Steig
  • Hermeskeil - Trier / 44 km
Hermeskeil - Trier / 44 km

Leistung:

 

Kondition:                 gut

Aufstieg:                   1.148 m

Abstieg:                    1.398 m

Distanz:                    44 km

"Normal-Gehzeit":  etwa 12:00 h / 2 Tage

Speedhiker-Zeit:     etwa 8:20 h

 

Alle Infos haben wir als PDF hinterlegt.

 

Strecke:

 

Ausgangpunkt: Hermeskeil (614 m üNN) – Parkplatz „Tivoli“ Hermeskeil – oberhalb L 151 „Paradies“, GPS-Koordinaten Nord 49.64302° / Ost 6.9505° 

 

Endpunkt: Trier (130 üNN) – Parkplatz „In den Moselauen“ (P+R), GPS Koordinaten Nord 49.73888° / Ost 6.68165°

 

Beschreibung: Von den Höhen über Hermeskeil geht es ins Löstertal, dann wieder bergauf mit schönen Aussichten auf den Hochwald bei Gusenburg und von dort ins idyllische Lauschbachtal. Beim Keller Steg überqueren wir den nächsten Höhenrücken, der uns nach der Überquerung der Hunsrück-Höhenstraße wieder herrliche Aussichten beschert. Weiter vom See von Kell über schöne Pfade hoch in den Osburger Hochwald. Auf der Höhe durchqueren wir über einen Steg ein geheimnisvolles Hochmoor. Nach einer längeren Waldpassage führt eine neue Passage über den Höhenrücken bei Bonerath, der fantastische Fernsichten bietet. Über einen urigen Pfad mit altem Baumbestand geht es bergab zur Riveristalsperre, die sofort mit einer tollen Sicht über den See beeindruckt. Bei Waldrach beginnt das Weinanbaugebiet. Auf dem Weg zum idyllischen Kasel haben wir schöne Blicke auf die Weinberge. Vom Steig sind es 200 m ins Zentrum von Kasel mit Restaurants, Weingütern und der Tourist-Info. Anschließend ist ein 3 km langer Aufstieg durch ein Bachtal auf die Höhen vor Trier zu bewältigen. Der Aufstieg wird belohnt durch einen herrlichen Panoramablick auf die Umgebung von Trier. Die Strecke bis zum Ziel bietet einen abwechslungsreichen Mix aus Wald, Wiesen und schönen Aussichten. Wir werden an Trier herangeführt, ohne das Gefühl einer Großstadt zu erleben. Vom Ziel am Trimmelter Hof können wir die Zuwegung über einen Weinlehrpfad bis zum Amphitheater im Zentrum nutzen.

 

Planung / Organisation:

 

Beste Jahreszeit: April bis Oktober

 

Anfahrt:  Aus Richtung Mannheim über Kaiserslautern A 6, weiter am Neunkircher Kreuz A 8 und am Saarbrücker Kreuz weiter nach Trier A 1, bis AB-Dreieck-Moseltal, weiter über die A 602 Trier, Anschlussstelle Trier-Verteilerkreis raus fahren, links abbiegen in den Kreisel, rechts auf Herzogenbuscher Straße, links auf Wasserweg, rechts auf Schöndorfer Straße, links auf Roonstraße, links Richtung Olewiger Straße L 143, links Richtung Trimmelter Weg

 

Einkehrmöglichkeiten:

Hermeskeil: Hunsrück-Jugendherberge, Ferienwohnung am Petersberg

Kell am See: Landhotel Haus Doris, Platinum Vitalis Seeresort & Spa, Hotel-Restaurant Fronhof, Hotel-Restaurant Zur Post, Hotel-Restaurant St. Michael, Hotel Brasserie Typisch

Schillingen: Gasthaus Metzgerei Pension Maßem, Waldrestaurant Spießbratenhalle

Mertesdorf: Hotel-Weingut Weis, Hotel-Restaurant Karlsmühle

Kasel: Weinhaus Neuerburg

Trier: Ciyhotel Primavera, Hotel Deutscher Hof, Hotel Restaurant Blesius Garten, Residenz Hotel am Zuckerberg, Stadtwaldhotel Gillenbach, Hotel Zum Christophel, Hotel Kessler, Nells Park Hotel, DJH-Jugendgästehaus am Moselufer, Restaurant Café Weisshaus

 

Karte: Saar-Hunsrück-Steig, mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps, Maßstab: 1:25.000, 36 Kartenseiten, wetter- und reißfest, Verlag: Publicpress

 

ÖPNV: Linie RMW R 200, Teil. 0651-145960

 

Planung: www.bahn.de oder www.vrt-online.de

 

 

facebook
handmade by
Die Top Trails of Germany - das sind die Spitzenwanderwege in Deutschland! Wer gerne wandert und unterwegs ist in der Natur, für den sind diese Wanderwege ein Muss.
Image-Trailer schließen