Aktuelles von den Top Trails
facebook

Wandern entlang geschichtsträchtiger Orte

25 Jahre Deutsche Einheit:

 

Wandern entlang geschichtsträchtiger Orte

 

Am 3. Oktober ist es soweit: Der Tag der Deutschen Einheit jährt sich zum 25. Mal. Ein guter Grund, um zu feiern und, um einmal die drei Top Trails of Germany zu bewandern, die teilweise entlang der ehemaligen Grenze verlaufen: der Hochrhöner, der Harzer-Hexen-Stieg und der Kammweg Erzgebirge-Vogtland.

Gerade am Hochrhöner gibt es viele Touren, die an ehemaligen Grenztürmen, Mahnmalen oder Mauerresten vorbei führen. Strecken wie der Grenzgängerweg, der Friedensweg, der Weg der Hoffnung und die Extratour „Point Alpha“ sind regionale Rund- oder Streckenwege, die zum Jubiläum sogar in einem speziell aufgelegten Flyer mit Karte und Start-/Endpunkten eingezeichnet sind. Vor allem der 14 Kilometer lange Point-Alpha-Weg führt zur Grenzbegegnungsstätte Point Alpha, einem der heißesten Punkte im Kalten Krieg und das wohl authentischste Grenzmuseum Deutschlands. Mehr dazu und einen Flyer mit Details gibt es unter: www.rhoen.de.

Auch auf dem Kammweg Erzgebirge-Vogtland begegnet man der Geschichte hautnah. Vier Jahrzehnte trennte der „Eiserne Vorhang“ das geteilte Deutschland. Der sogenannte Totesstreifen entwickelte sich zum Grünen Band, einem Rückzugsgebiet für seltene Tier- und Pflanzenarten, dem der Kammweg oft folgt. Vor allem auf den letzten beiden Etappen zwischen Burgsteingebiet und Blankenstein findet man Reste der ehemaligen Grenzbefestigung, den Grenzbahnhof und das Deutsch-Deutsche Museum in Mödlareuth. Dort werden ab 1. 10 die Ergebnisse des Schülerprojektes „Auf Spurensuche: 1945 – 1989 – 1990 in der Region“ gezeigt. Mehr zum Weg unter: www. kammweg.de.

Auf rund 100 Kilometern führt der Harzer-Hexen-Stieg von Osterode im Südwesten über den Brocken bis nach Thale im Nordosten und zeigt dabei ein facettenreiches Wechselspiel der Harzer Naturlandschaft. Vor der Wiedervereinigung wäre eine Wanderung auf dieser Strecke undenkbar gewesen. Als militärisches Sperrgebiet war der höchste Berg Norddeutschlands bis 1989 für West- und Ostdeutsche gleichermaßen unerreichbar und wurde somit 1989 über die Region hinweg zum Symbol der deutschen Wiedervereinigung. Von Torfhaus aus, dem Startpunkt der 3. Etappe des Harzer-Hexen-Stiegs, pilgern Wanderer heute teilweise auf dem ehemaligen Kolonnenweg, an dem einmal die Grenze verlief, dem Brocken entgegen. Oben angekommen lädt ein 1,6 Kilometer langer Rundwanderweg um die Kuppe zur Spurensuche entlang der einstigen Brockenmauer ein. Aber auch Teile der Ausstellung im Brockenhaus widmen sich der Vergangenheit des Brockens als Stasi-Zentrale. Bei guter Sicht offenbart sich den Wanderern ein atemberaubender Blick über das vereinigte Deutschland, der auch lange nach Ende der Wandertour auf dem Harzer-Hexen-Stieg im Gedächtnis bleibt. Mehr dazu: www.hexenstieg.de.

handmade by
Die Top Trails of Germany - das sind die Spitzenwanderwege in Deutschland! Wer gerne wandert und unterwegs ist in der Natur, für den sind diese Wanderwege ein Muss.
Image-Trailer schließen