Wanderweg Aussicht Sonnenuntergang Altmühltal

ALTMÜHLTAL PANORAMAWEG
Abwechselnd anders

WANDERN IN TOTALER ABWECHSLUNG

Top-Trails-Icon-Streckenlaenge

Länge

200 km

Top-Trails-Icon-Etappen Anzahl

Etappen

10

Top-Trails-Icon-Auf-und Abstieg

Auf- & Abstieg

4.243 Hm / 4.311 Hm

 

Top-Trails-Icon-Schwierigkeitsgrad-schwer

Schwierigkeit

mittel

ALTMÜHLTAL PANORAMAWEG

Mal stehst Du auf schroffen Felsen, dann wieder wanderst Du über sonnengeflutete Wacholderheiden oder durch lichte Buchenwälder. Auf dem Altmühltal-Panoramaweg ist jeder Tag anders. Lass Dich ein auf diese Landschaft, lass Dich treiben – die Altmühl macht es vor! Auch der Wasserweg hat viel zu bieten. Auf die Altmühl kannst Du ganz leicht umsteigen, wenn Du Lust auf noch mehr Abwechslung hast.

Der Weg

Etappe 1 Etappe 2 Etappe 3 Etappe 4 Etappe 5 Etappe 6 Etappe 7 Etappe 8 Etappe 9 Etappe 10
Etappe 1 Verlauf
Gunzenhausen – Spielberg
Länge
12 km
Dauer
3–4 h
Gunzenhausen – Spielberg

Der Altmühltal-Panoramaweg führt Dich auf der Startetappe zunächst über Feld- und Wiesenwege am Waldrand entlang, über sanftes, leicht hügeliges Gelände geht es zum Etappenziel Schloss Spielberg.  Vor der Tour kannst Du Dich im Altmühlsee bei Gunzenhausen beim Baden und Entspannen für die Etappe stärken. Das ist Dir zu ruhig? Du steckst voller Power? Dann könntest Du stattdessen auch schon mit dem Katamaran oder Segelboot den See erkunden.

Einstieg in Gunzenhausen:
Zum Schießwasen 15, 91710 Gunzenhausen

Koordinaten:
N 49° 6' 34.177'' O 10° 45' 15.85''

Highlights

Top-Trails-Altmühltal-Arnsberger-Leite

Weiter blicken

Von oben sieht man immer weiter, heißt es. Und das oft gleich im doppelten Sinne. Genieße die Aussicht von den mächtigen Dolomitfelsen. Hier kannst Du Deinen Gedanken freien Lauf lassen. Etwa bei den „12 Aposteln“ bei Solnhofen (Etappe 4), von der „Arnsberger Leite“ (Etappe 6) oder dem Aussichtsfelsen in der „Klamm“ (Etappe 10).

› mehr Infos zu den 12 Aposteln
› mehr Infos zur Arnsberger Leite
› mehr Infos zur Klamm

Koordinaten:
12 Aposteln: 48° 53' 36.539" N 11° 1' 5.045" E
Arnsberger Leite: 48° 56' 5.161" N 11° 22' 39.698" E
Klamm: 48° 56' 51.14" N 11° 43' 57.896" E

Weiter blicken

Von oben sieht man immer weiter, heißt es. Und das oft gleich im doppelten Sinne. Genieße die Aussicht von den mächtigen Dolomitfelsen. Hier kannst Du Deinen Gedanken freien Lauf lassen. Etwa bei den „12 Aposteln“ bei Solnhofen (Etappe 4), von der „Arnsberger Leite“ (Etappe 6) oder dem Aussichtsfelsen in der „Klamm“ (Etappe 10).

Top-Trails-Altmühltal-am-See

Einfach mal abtauchen

Sehnst Du Dich manchmal nach den Sommertagen Deiner Kindheit? Nach der Sorglosigkeit und dem Gefühl absoluter Freiheit? Am Kratzmühlsee, der auf Etappe 7 direkt am Weg liegt, kannst Du Dir dieses Gefühl für einen Tag zurückholen. Mit Vollgas über den hölzernen Steg laufen, die Beine anziehen und jauchzend ins Wasser springen, ein unverschämt großes Eis essen – vielleicht auch zwei – und den Nachmittag dösend im Sonnenschein vorbeiziehen lassen. Herrlich!

› mehr Infos

Koordinaten:
49° 0' 13.954" N 11° 26' 53.272" E

Einfach mal abtauchen

Sehnst Du Dich manchmal nach den Sommertagen Deiner Kindheit? Nach der Sorglosigkeit und dem Gefühl absoluter Freiheit? Am Kratzmühlsee, der auf Etappe 7 direkt am Weg liegt, kannst Du Dir dieses Gefühl für einen Tag zurückholen. 

Top-Trails-Altmühltal-Mutprobe-Waldklettergarten

Hoch hinaus

Adrenalin in den Adern gibt’s beim Hochseilklettern in Pappenheim. Nachdem der Altmühltal-Panoramaweg direkt durch den Waldklettergarten führt, wird es Zeit für einen Perspektivwechsel. In 13 Metern Höhe geht’s gut gesichert über verschiedene Hindernisse durch die Baumkronen.

› mehr Infos

Koordinaten:
48° 55' 43.306" N 10° 58' 28.51" E

Hoch hinaus

Adrenalin in den Adern gibt’s beim Hochseilklettern in Pappenheim. Nachdem der Altmühltal-Panoramaweg direkt durch den Waldklettergarten führt, wird es Zeit für einen Perspektivwechsel. In 13 Metern Höhe geht’s gut gesichert über verschiedene Hindernisse durch die Baumkronen.

Top-Trails-Altmühltal-Nebel-Tatzelwurm-bei-Essing

Schöne Kurven

Im sanften Auf und Ab schwingt sich die Holzbrücke Tatzelwurm in Essing über den Main-Donau-Kanal (Etappe 10). Für besonders eindrucksvolle Fotos und Stimmungen solltest Du hier morgens im Frühnebel wandern.

› mehr Infos

Koordinaten:
48° 56' 17.984" N 11° 46' 50.783" E

Schöne Kurven

Im sanften Auf und Ab schwingt sich die Holzbrücke Tatzelwurm in Essing über den Main-Donau-Kanal (Etappe 10). Für besonders eindrucksvolle Fotos und Stimmungen solltest Du hier morgens im Frühnebel wandern.

Top-Trails-Altmühltal-Gästehaus-Kloster-Weltenburg

Himmlische Ruhe

Tagsüber klappern Stöckelschuhe auf dem Kopfsteinpflaster des Innenhofes und es klacken die Auslöser der Kameras asiatischer Besucher im Akkord. Kein Wunder, bietet Kloster Weltenburg, die Benediktinerabtei direkt an der Donau, doch das perfekte Postkartenmotiv. Die Homepage ist in sechs Sprachen verfasst, den ganzen Tag herrscht Trubel auf dem Gelände. Doch wenn gegen 18 Uhr das letzte Schiff die Touristen zurück nach Kelheim fährt, kehrt eine ungeahnte Stille ein. Die können all jene genießen, die im Gästehaus des Klosters übernachten.

› mehr Infos

Koordinaten:
48° 53' 54.6" N 11° 49' 9.548" E

Himmlische Ruhe

Tagsüber klappern Stöckelschuhe auf dem Kopfsteinpflaster des Innenhofes und es klacken die Auslöser der Kameras asiatischer Besucher im Akkord.

Top-Trails-Altmühltaler-Lamm

Wollige Naturschützer

Es ist eine klassische Win-Win-Situation: Das Altmühltaler Lamm kommt in den Genuss von sonnigen und kräuterreichen Wacholderheiden und der Lebensraum von Silberdistel, Enzian und Schwalbenschwanz wird so vor dem Verbuschen bewahrt. Denn wenn die wolligen Vierbeiner nicht wären, wären die Jurafelsen in wenigen Jahrzehnten von Büschen und Bäumen verdeckt. Achja, und noch einen Gewinner gibt’s: Gourmets. Die dürfen sich beim Metzger oder im Gasthof über das zarte Fleisch der Altmühltaler Lämmer freuen.

› mehr Infos

Wollige Naturschützer

Es ist eine klassische Win-Win-Situation: Das Altmühltaler Lamm kommt in den Genuss von sonnigen und kräuterreichen Wacholderheiden und der Lebensraum von Silberdistel, Enzian und Schwalbenschwanz wird so vor dem Verbuschen bewahrt.

Mit dem Fischer unterwegs

Das matte Gefühl beim Klingeln des Weckers ist vergessen, sobald Du auf das wackelige Boot von Lothar Ziegler steigst. Er ist einer der letzten Donaufischer und nimmt Dich mit zu seinem Arbeitstag auf dem Wasser. Im Morgengrauen werden die Netze, die direkt an den steilen Felsen des Donaudurchbruchs gesetzt wurden, eingeholt und über die Kiesbänke gezogen. Eisvögel, Fischreiher, Biber und Graugänse gehören zu den illustren Zaungästen. Der Fang, vom Aal bis zum Zander, wird sortiert und fangfrisch zubereitet. So geht Entschleunigung!  (Etappe 10)

› mehr Infos

Koordinaten:
48° 53' 49.582" N 11° 49' 5.869" E

Mit dem Fischer unterwegs

Das matte Gefühl beim Klingeln des Weckers ist vergessen, sobald Du auf das wackelige Boot von Lothar Ziegler steigst. Er ist einer der letzten Donaufischer und nimmt Dich mit zu seinem Arbeitstag auf dem Wasser...

 

LOWA Schuhtipp

RENEGADE GTX® MID Ws

Unser Schuh-Tipp für Dich für deine Wanderung auf dem Altmühltal-Panorama Weg: Einer der wohl meistverkauften Outdoor-Schuhe Europas, speziell für Frauenfüße über einen Damenleisten gefertigt. Dieser Klassiker unter den Multifunktionsschuhen bietet ein weites Einsatzspektrum und eignet sich hervorragend für Wanderungen auf befestigten Wegen und Pfaden.

› mehr Infos zum Schuh
› zur Lowa Partnerseite

LOWA Schuhtipp

RENEGADE GTX® MID Ws

Unser Schuh-Tipp für Dich für deine Wanderung auf dem Altmühltal-Panoramaweg: Einer der wohl meistverkauften Outdoor-Schuhe Europas. Dieser Klassiker unter den Multifunktionsschuhen bietet ein weites Einsatzspektrum und eignet sich hervorragend für Wanderungen auf befestigten Wegen und Pfaden.

Paddeln
unter den
12
aposteln

Ab auf's Wasser!

Du brauchst etwas Abwechslung zum Wanderalltag? Dann steige auf einer der ersten acht Etappen aufs Boot um und paddle über die ruhige Altmühl flussabwärts. Auf einer Strecke von 120 Kilometern ist das ohne Probleme möglich, denn der Altmühltal-Panoramaweg und der Fluss laufen dort immer parallel. Die Boote (Kanu oder Canadier) kannst Du bei 20 Mietstationen zwischen Treuchtlingen und Beilngries ausleihen. Und für die Nacht rollst Du Deinen Schlafsack auf einem der Bootsrastplätze, die direkt an der Altmühl liegen, aus. Christoph Martin, Geschäftsführer der AktivMühle Solnhofen, war auf der ganzen Welt auf Wildwasserflüssen unterwegs. Venezuela, Norwegen, Kirgistan. Doch besonders verzaubert hat ihn die Altmühl. „Auf einer überschaubaren Strecke gibt es so viele Eindrücke: Unverfälschte Natur mit aufsteigenden Graureihern, Biberspuren und üppiger Ufervegetation einerseits, geschichtsträchtige Baumonumente wie die Pappenheimer Burg andererseits. Dazu jederzeit ein fränkisch-bayrischer Lokalkolorit mit netten Wirtshäusern, alt eingesessenen Metzgereien und kleinen landwirtschaftlichen Betrieben. Ich denke, das ist in dieser Art in Deutschland einzigartig.“ Wo es besonders schön ist? „Etwa die Tour von Pappenheim nach Solnhofen. Da kannst Du Kultur und Aktivität perfekt miteinander verbinden.“

› mehr Infos

Christoph Martin
Welten-Paddler & Gründer der AktivMühle

Der Geschäftsführer der AktivMühle Solnhofen war schon weltweit auf Wildwasser unterwegs. Doch die Altmühl hat ihn besonders begeistert.

Saurier oder Vogel?

Dr. Martin Röper
Leiter des Bürgermeister-Müller-Museums

Seit 2000 ist er Leiter und Kurator des Bürgermeister-Müller-Museums in Solnhofen. Sein Interesse für die Fossil-Lagerstätten reicht bis in sein Studium an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn zurück.

Uriger Geselle

Archaeopteryx. Ein sperriger Name, doch dahinter versteckt sich ein Star, der Naturwissenschaftler Freudentränen in die Augen treibt. Archaeopteryx ist ein Urvogel, der vor 150 Millionen Jahren in einer – damals noch – subtropischen Landschaft mit flachem Meer im heutigen Bayern lebte. Dessen versteinerte Gebeine wurden im Altmühltal bisher 12 Mal gefunden – und zwar nur im Altmühltal – sonst an keinem anderen Ort auf der Welt – gefunden. „Seit seiner Entdeckung im Jahre 1861 ist er als Kronzeuge der Evolution zur globalen Ikone der Paläontologie aufgestiegen“, schwärmt Dr. Martin Röper, Leiter des Bürgermeister-Müller-Museums in Solnhofen, in dem zwei Originale des Vogels zu sehen sind. „Mich begeistert die Erkenntnis, dass unsere heute lebenden Vögel nichts anderes sind, als überaus erfolgreich lebende Dinosaurier, die den Lebensraum Luft erobert haben.“ Dem Star-Fossil kannst Du in verschiedenen Museen in Altmühltal (Etappe 3/4) begegnen.

› mehr Infos

Service

kostenlos

Altmühltal-Panoramaweg – Infobroschüre

Information und Übersicht zum Altmühltal-Panoramaweg und weiteren Fernwegen des Naturparks.

Wanderservice

Notre Dame, 85072 Eichstätt

Tel. 08421 9876-0
Fax 08421 – 9876-54

www.altmuehltal-panoramaweg.de
info@naturpark-altmuehltal.de